www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws www.Bigoo.ws

Glittery texts by bigoo.ws


Counter

  Startseite
  Archiv
  Turkish magic
  Sahan Gökbakar!!!!!
  Chris Angel(Zauberei):)
  Cok komik mac anlatimlari
  Koca kafalar
  Besiktasin hakemden yedigi gol
  Telegol ()cok komik)
  Sükrü saracoglu
  Simpsons(in echt)
  Kezman
  Die schönste stadt der welt
  Die Geschichte von der Türkei
  videos
  Steckbrief Anelka
  Denizlispor
  Alles über Fenerbahce
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Moorlage
   scheiß galatasaray
   Games and co.
   Games
   Wikipedia
   ICQ
   MSN
   Witziges
   Google
   Fenerbahce



Myspace

Myspace

Myspace

Myspace

Myspace

Myspace



http://myblog.de/eminssite

Gratis bloggen bei
myblog.de





Denizli ist eine türkische Provinzhauptstadt im westlichen Anatolien und hat etwa 300.000 Einwohner. Die Stadt ist die Nachfolgesiedlung des in der Nähe gelegenen Laodikeia am Lykos. Die zugehörige Provinz mit 11.700 km² heißt ebenfalls Denizli und hat eine Bevölkerung von 850.000 Menschen.

Die KFZ-Kennzeichen von der Stadt und Provinz beginnen mit der Nummer 20.

Die Stadt liegt über einer breiten Talgabelung des Großen Mäander und Aksu auf 420 m Höhe. Der dortige Oberlauf des Großen Mäander bildete im antiken Kleinasien den Übergangsbereich der früheren Reiche (bzw. Provinzen) von Phrygien und Karien.

Denizli ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt an der Europastraße E87 und auch einer ähnlich verlaufenden Bahnlinie. Die E87 verläuft von İzmir, der Millionenstadt an der Ägäis-Küste, über Aydın und Denizli nach Antalya, der Urlaubsregion an der türkischen Südküste.

Denizli ist Sitz der Pamukkale-Universität (Pamukkale Üniversitesi).

Umgebung

Touristische Bekanntheit hat Denizli vor allem durch das naheliegende Naturwunder von Pamukkale (türkisch „Baumwollschloß“) erreicht. Pamukkale ist eine Kleinstadt nördlich des Flusstales, oberhalb welcher sich durch Kalk aus ergiebigen Thermalquellen eine Reihe beeindruckender Kalksteinterrassen gebildet haben.

Die Terrassen am Hang des Berges Çökelez stehen auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes; bis vor einigen Jahren durfte man sogar vorsichtig in ihnen baden. Das austretende Wasser hat 35°C, einen pH-Wert von 6 und ist etwas radioaktiv.

Nahe bei Denizli bzw. Pamukkale liegt auch der antike Ort Hierapolis (griech. „Die Heilige Stadt“). Erhalten sind eine ausgedehnte Nekropole mit verschiedensten Gräbertypen, Apollotempel und Plutonium, ein großes Theater (15.000 Personen), die Philippus-Kirche sowie Stadtmauer, Bäder und Gymnasium.

Auch die antike Stadt Kolossai, an die ein Paulusbrief gerichtet ist, liegt in der Nähe (bei Honaz). Eine weitere der „Sieben Gemeinden“ des Urchristentums in der Nähe ist Laodikeia am Lykos (auch: „Laodizea“).



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung